Seniorinnen und Senioren, wir brauchen Euch!

Wenn Sie sich auf unseren Seiten umsehen, werden Sie feststellen, dass es sich beim Kollektiven Gedächtnis um ein sehr interessantes und lebendiges Projekt handelt. Seniorinnen und Senioren arbeiten zusammen mit Schülerinnen und Schülern an Zeitzeugeninterviews. Einmal im Jahr veranstalten wir zusammen einen Workshop. Bei unserer Arbeit werden verschiedene Methoden verwendet und es wird vor allem viel über die Interviews gesprochen. Der gemeinsame Austausch über Texte und Erlebtes führt zu Verständnis und Kontroversen, Verwunderung und Freude.

Mit jedem Jahr wechseln die Schülerinnen und Schüler, die bei diesem Projekt mitarbeiten, die Seniorinnen und Senioren bleiben meist. Für sie geht es also um eine längerfristige Mitarbeit, bei der Sie mit dem Kontakt zu jungen Menschen am Zeitgeschehen agieren. Miteinander wahren Sie Erinnerungen. Gemeinsam erarbeiten Sie Geschichte.

Wenn Sie Interesse haben, das Kollektive Gedächtnis mitzugestalten, sind Sie herzlich willkommen.